Botschaft 0705. (Version vom 04.03.2007)
(3/3) Gründe für angeblich unheilbare Krankheiten und ihre Heilungschancen aus göttlicher Sicht sowie Erschaffung nebeneinander liegender und ineinander greifender Welten mit völlig unterschiedlichen Lebensarten

Fraktal.

Fortsetzung der göttlichen Botschaft:

Aus meinen Schilderungen könnt ihr erkennen, wie schwer es für einen medialen Menschen und seine Seele ist, der in Verbund mit jenseitigen, ehemaligen Heilern steht und kranken Menschen die Hände auflegt, sich aus ihrem Bann bzw. ihrer Anziehung zu befreien. Vielleicht leuchtet es euch nun ein, wie gefährlich es ist, zu den so genannten „Jenseitsheilern“ zu gehen und sich von ihnen heilen zu lassen. Wahrlich, sie wirken mit ungesetzmäßigen Kräften und haben an ihrer Seite helfende Seelen, die die gleiche Lebensrichtung verfolgen und zu mir in ihrem Lebenskern in keiner herzlichen Verbindung stehen. Diese Helferseelen wirken eigenwillig, so wie sie auch zu irdischer Zeit im menschlichen Körper lebten. Daraus könnt ihr erkennen, so wie der Mensch früher lebte, ist auch meistens seine Seele eingestellt und deshalb setzt sie das im erdgebundenen Jenseits wieder fort, was sie im physischen Körper entweder begonnen oder schon seit vielen Inkarnationen ausgeübt hat - das Heilen ohne göttliche Kräfte.


5 Mein Liebegeist hat viel Verständnis für das verworrene menschliche Leben und ebenso für die Unwissenheit der Menschen über kosmische Geschehnisse, vor allem über das hinterlistige Wirken der erdgebundenen Seelen. Es ist aber schlimm für mich und die reinen Lichtwesen, ins menschliche Leben blicken und erleben zu müssen, wie die Menschen ahnungslos ständig den ungesetzmäßigen Negativkräften ausgesetzt sind und somit unwissend ihre Seele belasten. Die meisten Menschen wissen nicht, dass es zwei Arten von Kräften im grobstofflichen Kosmos gibt. Sie kommen nicht dahinter, wenn sie keine Übermittlungen über weit gereifte Künder erhalten, die selbst schon mit diesen zwei Kräftearten ihre Erfahrungen gemacht haben. Durch ihre erschlossene Sensibilität können diese den Unterschied der Kräfte schon deutlich erspüren. Dadurch ist es ihnen ziemlich schnell möglich, den Bewusstseinstand eines Menschen zu ermitteln, das heißt, sie spüren durch die Auraverbindung oder wenn sie mit jemand sprechen, auf welche Kräfte er sich momentan ausgerichtet hat und ob er niedrig oder hoch schwingt. Diese Feinfühligkeit ist für die meisten Menschen unvorstellbar, weil sie ihre innere himmlische Sensibilität mit negativen Lebensweisen und Kräften aus dieser ungesetzmäßigen Welt völlig überdeckt haben.

Für einen geistig unwissenden Menschen ohne außersinnliche Lebenserfahrungen ist es schwer vorstellbar, dass die menschlichen Zellen aus dem Lebenskern der hoch schwingenden Seele meine zweipoligen göttlichen Kräfte aufnehmen können, aber auch ungesetzmäßige einpolige Negativkräfte aus dem menschlichen Unterbewusstsein. Ein von meinem Liebegeist noch nicht durchstrahlter Mensch kann sich natürlich nicht vorstellen, dass ein Heiler mit ungesetzmäßigen Kräften und im Beisein erdgebundener eigenwilliger Seelen wirkt, da er der festen Meinung ist, dass dieser ein gutes Werk für schwerkranke Menschen leistet. Aus seiner geistig begrenzten Sicht ist es unvorstellbar, dass ein Heiler etwas Ungesetzmäßiges oder Schlechtes tun kann, weil er sich nach außen für das Wohl eines kranken Menschen sehr einsetzt.


Zu eurer besseren Vorstellung erkläre ich euch nun annähernd den Unterschied der Kräfte. Zuerst die himmlischen, zweipoligen aus meiner Liebequelle: Das himmlische Sein wurde von den Ur-Schöpfungseltern, ihren Söhnen und Töchtern sowie ihren Nachfahren - euer inneres Wesen war auch dabei - mit zwei verschiedenen Energiearten, positiv und negativ, erschaffen und sie enthalten jeweils Plus- und Minusteilchen. Die beiden Kräfte sind gebündelt und haben als Doppellichtstrahl einen doppelten Licht- und Wirkungseffekt für die himmlischen Lichtebenen - es sind unterschiedliche Evolutionsbereiche mit unzähligen Galaxien und Planeten, worin die Lichtwesen leben. Die gebündelten Kräfte verströmen sich mit ihrem doppelten Licht- und Wirkungseffekt durch feinstoffliche Lichtkanäle zu allen Lebensatomen, bauen sie auf und halten sie beständig in hoher Schwingung. Durch die beiden gebündelten, hoch schwingenden himmlischen Kräfte aus der Urzentralsonne ist das Himmelreich lichtdurchdrungen und hat ewigen Bestand.

Dagegen enthält die nur einpolige Negativkraft, also ein Energiestrahl, im grobstofflichen und feinstofflichen unteren Fallsein zu wenig aufbauende und bewahrende Energien für die Atomteilchen und das bedeutet, dass diese nur kurzlebig sind und wenn sie zu einem Gegenstand zusammengefügt wurden, dann werden sie bald wieder zerfallen. So ist es auch mit den menschlichen Zellen, die aus kleinsten Atomteilchen bestehen und sich nur begrenzt verbunden halten können, weil die Positivkraft fehlt. Die verdichteten Atome schwingen sehr niedrig und Gegenstände in feststofflichem Zustand können von den einpoligen Strahlen eurer Sonne nicht durchdrungen werden und deshalb seht ihr Schatten. Das ist nur im grobstofflichen, tief schwingenden Kosmos der Fall, worin einpolige Negativkräfte wirken.


Die früheren Fallwesen bauten ihre Welten hauptsächlich mit einem Lichtstrahl, das heißt, mit der einpoligen Negativkraft, da die feinstofflichen Atome der Galaxien, Sonnen und Planeten sonst wieder in die himmlische Anziehung geraten wären und den fixierten Standplatz in ihren Fallebenen verloren hätten. Ihre Maßnahme war verständlich und weitsichtig, doch dass sie ihre einst himmlischen Lebensweisen zunehmend gegensätzlich veränderten, das war wirklich nicht klug von ihnen bzw. es hat sich sehr nachteilig auf ihr Leben in den Fallebenen ausgewirkt. Das hatte auch schlimme Folgen auf ihren mitgebrachten Energievorrat aus der himmlischen Urzentralsonne und für ihr außerhimmlisches Leben auf vorgegebene Zeit.

10 Durch niedrig schwingende Lebensweisen, manche völlig entgegen dem himmlischen Lebensprinzip, sanken sie mit ihren Lichtkörpern immer tiefer in der Schwingung und nach vielen kosmischen Äonen, circa zwei Drittel ihres Aufenthaltes in ihren Fallwelten, waren fast alle ihre Energiereserven im Inneren Selbst verbraucht. Wie ihr schon wisst, trieb die tiefst gefallenen Wesen die Verzweiflung über ihre Energielosigkeit in ein sinnloses Leben und in eine schicksalsgehäufte große Tragödie - das ist auf eurem Planeten besonders gut zu erkennen. Durch ihre wahnsinnigen Handlungen war die Gesamtschöpfung nahe daran, ein Szenario zu erleben bzw. in den Zustand der Unordnung, Zerstörung und Auflösung zu kommen.

Nun, die einpolige Negativkraft, die auch Plus- und Minusteilchen enthält, sehen mein universeller Liebegeist und die himmlischen Wesen als eine ungesetzmäßige Kraft, weil sie nur den Negativstrahl besitzt und durch häufige Manipulationen in den Elementaratomen nun dem himmlischen Gesetzesleben völlig entfremdet zur Wirkung kommt. Das hat natürlich schwerwiegende Folgen für die Seele, die mit zweipoligen bzw. zweistrahligen Kräften erschaffen wurde und nun außerhalb ihrer gewohnten Lebensart leben muss. Will ein gefallenes Wesen wieder einmal ins Himmelreich zurückkehren, dann bleibt es ihm nicht erspart, alle Speicherungen des ungesetzmäßigen Lebens aus den Fallwelten mir zur Umwandlung zu übergeben.

Es ist für euch sicherlich tragisch, so etwas zu hören, doch ich sage euch jetzt tröstend: Wenn ihr jetzt den Anfang macht, euch von ungesetzmäßigen Verhaltensweisen niedriger Schwingungen und negativer Kräfte zu lösen, dann helfe ich eurer Seele in der Nacht, wenn euer Mensch tief schläft, diese umzuwandeln. Bitte übergebt mir stets den Tag zur Umwandlung, doch bevor ihr dies macht, bitte ich euch, mit eurem hoch schwingenden Herzen bei mir in eurem Inneren einzukehren und noch die „Selbsterkenntnisanalyse des Tagesgeschehens“ durchzuführen. Dies hilft euch ein Stück mehr, euch nun in eurem noch unbekannten Verhalten bewusst kennenzulernen und wenn ihr herzlich in eurem Inneren bei mir eingekehrt seid, dann gelingt es euch besser zu unterscheiden, welche eurer Verhaltensweisen, Worte und Gedanken nicht im himmlischen Lebensprinzip der zweistrahligen Kräfte waren. Das hilft euch zunehmend sensibler zu werden, und wenn euch dies gelingt, dann seid ihr mit eurer Seele nicht mehr weit vom himmlischen Leben und von mir, dem herzlichsten und gütigsten unpersönlichen Wesen, der Ich Bin-Gottheit in der Urzentralsonne, entfernt. Diese erfolgreichen Schritte auf dem Rückweg ins Himmelreich wünsche ich euch so sehr!


Wahrlich, mit seinem eingeschränkten Bewusstsein ist es einem Menschen nur sehr schwer möglich dahinter zu kommen, dass verschiedenartige Kräfte wirken - eine unsichtbare Tatsache. Das wollten aber die damaligen unverbesserlichen Erschaffer des Menschen und heute ist dies immer noch der Fall. Die Fallwesen im erdgebundenen Jenseits verheimlichen den inneren Menschen durch die gefallenen himmlischen Künder geschickt den Unterschied der Kräfte. Aus dieser Unwissenheit über die Art der Kräfte glauben nun fälschlich viele geistig gut orientierte Menschen, dass mein Liebegeist bei der Übermittlung der Heilkräfte immer mit ihnen in Verbindung treten würde und mir gedankt werden sollte, vor allem, wenn sie einen Heilerfolg erlangen. Tatsächlich ist es aber so, dass sie durch ungesetzmäßige, einpolige Negativkräfte - in denen mein Liebegeist nicht wirkt, weil sie gegen die himmlische Schöpfung und ihr aufbauendes und beständig bewahrendes Leben gerichtet sind - eine Heilung erlangten und dies hat später einmal im Jenseits für ihre Seelen schlimme Folgen. Die jenseitigen Seelen, die geholfen haben, gehen auf die mit Lichtfäden gebundene Seele zu und wollen ihre vorgestreckten negativen Heilkräfte wieder zurückhaben. Ihnen ist es meistens egal, woher sich eine Seele diese besorgt, Hauptsache ist, sie erhalten sie wieder zurück. Vorher lassen sie die Seele nicht in Ruhe.

Diese Tatsache wird manchen von euch vielleicht ängstlich oder besorgt in die Zukunft blicken lassen oder traurig stimmen, weil ihr euch unwissend von einem Jenseitsheiler habt behandeln lassen. Falls ihr euch darauf eingelassen habt, so bitte ich euch, es nicht so schwer zu nehmen. Ihr habt jetzt die Möglichkeit, so ihr dies freiwillig aus Überzeugung wollt, die aufgenommenen Negativkräfte des Jenseitsheilers mir zur Umwandlung zu übergeben. Ich lösche euch die negativen Speicherungen in der Nacht, damit die eigenwilligen Seelen an euch keine Energieforderungen mehr stellen können. Übergebt mir ebenso die unsichtbaren Verbindungslichtfäden zum Jenseitsheiler und seinen Helfern (Seelen) im erdgebundenen Jenseits, auch wenn ihr von ihnen nichts wisst. Aus meiner fürsorglichen Lebensart und Sorge um euren Schutz in dieser dunklen Welt der Täuschungen bitte ich euch deshalb gut zu überlegen, ob ihr euch vom Jenseitsheiler weiter behandeln wollt, auch wenn er euch mit Negativkräften von Schmerzen befreite oder eure schwere Krankheit heilen konnte. So ihr wollt helfe ich euch frei zu werden von der Bindung an die Seelen, die mit dem Jenseitsheiler zusammenwirkten. Richtet euer Vertrauen fortan auf meine innere Heilung, dann wird in euch alles wieder gut.


15 Nun werden einige von euch fragen, was sie tun können, wenn sie ernsthaft erkranken.

Mein Liebegeist empfiehlt euch, zusätzlich zu den Heilbehandlungen der Fachärzte mehrmals täglich zu mir in euer Inneres zu kommen und über eure Seele bzw. ihren Lebenskern Heilkräfte zu erbitten. Ich helfe euch immer, auch wenn ihr die Heilkräfte aus meiner Liebequelle anfangs noch nicht spürt und keine Genesungsfortschritte zu erkennen sind. So ihr ständig zu mir kommt, vermehrt sich in euch die göttliche, zweipolige Energie aus meinem größten universellen Liebeherzen. Die Folge davon ist, dass ich in euren Zellen immer mehr Positives bewirken bzw. die Heilung einleiten kann. Einmal, so ihr euch beständig an meiner inneren Heilquelle gelabt habt, kommt der ersehnte Durchbruch zum Heilerfolg und ihr werdet überglücklich sein über diesen Zustand und ihr seid durch eure beständige Hingabe an meine Gottesliebe eine schöne Erfahrung reicher.

Das heißt nicht, dass ihr euch bei mir im Inneren andauernd aufhalten sollt, nein, dies ist euch und auch keinem anderen inneren Menschen möglich. Wichtig ist für einen Heilerfolg durch meine Liebekräfte, dass ihr in kurzen Abständen, etwa alle zwei Stunden, mit einem offenen Herzen aus Liebe zu mir in euer Inneres kommt, dann vermehren sich die inneren Kräfte in der Seele und die Zellen profitieren davon. Sie werden immer munterer und schwingen wieder mit den in anderen Körperbereichen noch gut wirkenden Zellen und schließen sich immer mehr vom Zellkern aus für meine zweipoligen Liebekräfte auf. Dies ist für jeden gottverbundenen Schwerkranken machbar.

Doch viele resignieren innerlich und verfallen in ständige Selbstmitleid-Depressionen. Das zieht ihre Schwingung derartig herunter, dass sie kaum noch herzlich beten und meine Liebekräfte empfangen können. Dies ist sehr bedauerlich für meinen hilfsbereiten Liebegeist in eurem Herzen und auch für denjenigen, der aus seinem selbstbedauernden Zustand nicht mehr herauszukommen vermag.

Bitte macht euch von der falschen Vorstellung frei, dass ich euch in einer Notsituation nicht helfen und euch angeblich so einfach in dieser einpoligen, herzenskühlen Welt der Fallwesen alleine lassen würde. Nein, ich werde alles versuchen, damit es euch gut geht!

20 Ihr seid selbst verantwortlich für euer menschliches und auch jenseitiges Seelenleben. Darum bitte ich euch jetzt herzlich, auch wenn ihr momentan durch eine Krankheit sehr leidet, seid nicht ängstlich, es gibt mich noch, ich lebe in euch und möchte euch helfen, damit ihr wieder gesunden könnt. Ich helfe euch in euren schweren Lebenssituationen, wo ich dies tun kann - vergesst bitte dies nicht!

Sich im Inneren auf mich, den universellen Liebegeist, gut auszurichten, das war für die inneren Menschen in früheren Erdenzeiten - die von Schreckensherrschaft und Gewalt gezeichnet waren - zu ihrem Schutz und ihrer Führung unbedingt notwendig und ist heute ebenso sehr wichtig und erforderlich, um das gefährliche Leben im dunklen Bereich der Fallwesen gut zu überstehen. Diese fürsorgliche und herzliche Bitte sprach ich schon zu den früheren herzensguten, inneren Menschen (himmlische Heilsplanwesen) über Künder meiner Liebe aus und ich spreche auch heute so zu euch, die ihr bereits auf Erden Großartiges geleistet habt, da ihr oftmals auf meiner aufbauenden und bewahrenden Lebensseite gestanden seid. Dabei lasse ich euch wissen: Viele Seelen (Lichtwesen) der inneren Menschen - einige von euch werden sich jetzt angesprochen fühlen und spüren durch die freudige Seele in sich ein geistiges Wehen meines Liebegeistes - haben ihre Lichtheimat und ihr herrliches himmlisches Leben verlassen, um sich einige Male freiwillig auf dieser niedrig schwingenden und lichtlosen Erde zu inkarnieren. Ihr voll erfülltes Herz der Selbstlosigkeit konnte nicht anders als sich aufopferungsvoll für die Gesamtschöpfung einzusetzen, das heißt, den tief gefallenen Wesen durch die stetige Herzensverbindung zu mir und ihr hohes Seelenbewusstsein zu helfen.

Nun, einige haben durch ihre geistige Unwissenheit und weltliche Ausrichtung tragischerweise die innere Orientierung zu mir verloren, deshalb glauben sie irrtümlich, dass ich für sie unerreichbar sei. Bitte macht euch frei von der Vorstellung, dass ich euch in eurer schweren Krankheit im Stich ließe und ihr alleine zurechtkommen müsst. Nein, das wird nie geschehen, weil ich euch sehr liebe!

Wahrlich, auch wenn ein Wesen im Bewusstsein tief gefallen ist und momentan im Abseits des himmlischen Lichtes steht, so wird es aus meinem größten universellen Herzen weiterhin unverändert sehr geliebt. Doch ich kann nur die Wesenseigenschaften eines kosmischen Lichtwesens lieben, die aus den himmlischen Gesetzen und Lebensweisen stammen. Das heißt zu eurem besseren Verstehen: Ich liebe nur jede eurer gelebten himmlischen Wesenseigenschaften sowie den feinstofflichen Kern in euren Zellen, worin mein Liebegeist in der Quintessenz des himmlischen Lebens ist, dazu die Lichtpartikel eurer Seele, die keine Belastungen aus dem Fallsein aufweisen. Dagegen lehne ich jede eurer unschönen Verhaltensweisen, Worte und Gedanken ab, die gegensätzliche Kräfte und Schwingungen enthalten, das heißt, nicht aus der ewigen himmlischen Schöpfung stammen. Deshalb bitte ich euch jetzt schon, sie mir zur Umwandlung zu übergeben, so ihr sie freiwillig loslassen wollt, um wieder einmal im himmlischen Gesetz leben zu können.


Bitte versteht meine Weisungen bezüglich meiner Liebe zu euch weitsichtig: Wie kann mein Liebegeist euch mit euren Fehlern und Schwächen - die nicht im himmlischen Gesetz enthalten sind - ohne Wenn und Aber lieben, wo er doch von den himmlischen Gesetzmäßigkeiten durchdrungen ist, die den himmlischen Wesen in ihrem Evolutionsleben stets hilfreich sind, um geistig noch weiter zu reifen und sich wohlzufühlen? Deshalb kann mein Liebegeist an euch nur das lieben, was ihr von den himmlischen Lebensregeln täglich mit offenem Herzen verwirklicht.

25 Seid bitte klug und bedenkt: Würde mein Liebegeist euch mit allen schlechten bzw. ungesetzmäßigen Charaktereigenschaften lieben, die sich die Fallwesen tragischerweise im Laufe der Abkehr vom himmlischen Gesetzesleben angeeignet haben, dann müsste demnach mein Wesen die gleichen schlechten Eigenschaften und Merkmale besitzen wie ihr. Das ist aber nicht so. Eure schlechten Wesenseigenschaften stammen von den Erschaffern dieser Welt, die hier den Schöpfungsuntergang vorbereitet haben und ihr habt sie mehr oder weniger ahnungslos von ihnen übernommen. Mein Liebegeist kann in euch und allen gefallenen Wesen nur die himmlischen edlen und gesetzmäßigen Wesenseigenschaften herzlich lieben, die aus meinem sonnigen, unpersönlichen göttlichen Wesen in der Urzentralsonne ausstrahlen und in den ewigen kosmischen Wesen aktiv sind.

So wie ich die Menschen und die abtrünnigen Wesen im Fallsein liebe, werden sie in gleicher Art und Weise auch von den himmlischen Wesen geliebt. Da jeder der himmlischen Heimkehrer unserem himmlischen Lebensprinzip näherkommen möchte, rate ich ihnen, sich schon jetzt umzustellen, das heißt, sie sollen nur die himmlischen Wesenseigenschaften eines Menschen lieben und sich von seinen schlechten (ungesetzmäßigen) distanzieren. Ebenso sollt ihr bei eurer Selbsterkenntnisanalyse eure schlechten Eigenschaften ablehnen und nicht mehr tun, dann seid ihr auf dem besten Weg, meine Herzensliebe zu allen Wesen zu erfassen und diese, mit dem himmlischen Gesetz verbunden, gerecht zu leben.


Ich gebe euch noch einen weiteren Hinweis, der euch helfen kann, meine Liebe zu den belasteten Menschen und ihren Seelen besser zu verstehen: Wer sich dessen bewusst wurde, dass er mit einem kosmischen Wesen (seiner Seele) innerlich verbunden lebt, das aus den Liebekräften des universellen Herzens der Urzentralsonne (Schöpfungszenit) stammt, woraus mein unpersönlicher Liebegeist für die Ganzheitsschöpfung wirkt, dann kann er sich gut vorstellen, dass sein inneres Wesen nur gute und positive himmlische Eigenschaften haben muss. Da aber der Fall bzw. die Schöpfungsteilung die schönen und herzlichen himmlischen Eigenschaften in den gefallenen Wesen durch fremdartige Lebensweisen nach und nach verdeckt hat, ist die Situation eingetreten, dass es in den einst reinen Wesen zu einem Verlust der himmlischen Eigenschaften gekommen ist. Das hat sich gravierend auf das menschliche Leben übertragen, weil die früheren herrschsüchtigen und hochmütigen Erschaffer des Menschen nur noch wenige himmlische Eigenschaften leben wollten und demnach fiel die Speicherung der Gene für den Menschen dieser Welt entsprechend aus.

Das bedeutet, dass der Mensch nun sehr niedrig schwingt, da in ihm nur noch sehr wenige gesetzmäßige himmlische Eigenschaften durch die geringe Verwirklichung aktiv sind. Die meisten Menschen sind heute geistig so degeneriert, dass die innere Seele kaum noch zu ihren früheren himmlischen Wesenseigenschaften Zugang findet, die im göttlichen Gesetz enthalten sind. Das ist nicht nur ein gravierender Einschnitt in die Lebensqualität der Seele und des Menschen, sondern wirkt sich auch sehr nachteilig auf ihren Energiehaushalt aus.

Wer nur wenige edle Wesenseigenschaften aus dem himmlischen Lebensprinzip entwickelt hat, dem kann ich logischerweise mit meinen Liebeenergien weniger nahe sein und ihm mit Hilfe und Schutz nicht so gut beistehen als dem Menschen, der dem himmlischen Lebensprinzip durch erschlossene und gelebte edle Eigenschaften näher ist. Ihm kann ich mehr aus meiner Liebe schenken, weil er dafür aufnahmebereiter ist. Wahrlich, diesen Menschen kann ich aus der Gesamtheit seiner gelebten himmlischen Eigenschaften auch mehr lieben.

30 Bitte geht immer davon aus: Die Bereitschaft sich aus meinem Herzen den inneren Menschen und ihren Seelen kräftemäßig in vollem Umfang zu verschenken ist immer gleich. Doch ihre Bereitschaft, die positiven Lebenseigenschaften aus den himmlischen Gesetzen zu leben ist unterschiedlich, deshalb erhalten sie durch ihre innere Offenheit oder Bewusstseinseinschränkung mehr oder weniger Zuwendung aus meiner Liebe (Energie und Hilfe).

Vielleicht könnt ihr mit meiner erweiterten Erklärung über diese universelle Gesetzmäßigkeit die Möglichkeit meiner Liebezuwendung zu euch nun ein wenig besser verstehen. In diesem Zusammenhang bitte ich euch, denkt weitsichtiger über eure Möglichkeiten nach. Jede einzelne positive himmlische Eigenschaft, die ihr dazunehmt und jetzt in eurem Leben täglich gerne verwirklicht, wird ein großer Gewinn für eure Seele zur Öffnung für weitere himmlische Lebensweisen sein. So erfahren dann die Seele und ihr Mensch, dass ich ihnen mehr Liebezuwendung geben kann.

Vielleicht versteht ihr jetzt die tiefgreifende Logik dieser Aussage über meine Herzensliebe zu euch Menschen besser.

Wenn ihr andere Aussagen über unerleuchtete Menschen gehört habt, wie z.B. „ich liebe euch mit euren guten und schlechten Eigenschaften und Verhaltensweisen ohne einen Unterschied zu machen“, dann bitte ich euch mit der göttlichen Logik aus eurem Herzen und mit dem euch bekannten Wissen über den Künder meine Liebe zu euch und jedem kosmischen Wesen nochmals weitsichtig zu beleuchten und zu überdenken. Dann dürfte es euch nicht schwerfallen, den wirklichen Sinn meiner Aussagen umfassend zu verstehen, der in jedem winzigen Energiefünkchen der einzelnen Worte enthalten ist, die zusammengetragen und zu einem Bild gebündelt wurden.

✶ ✶ ✶

35 Bitte vertraut mir in eurer schweren Krankheit! Ich werde nichts unversucht lassen, euch auf irgendeine Weise zu helfen, auch wenn ich zu euch nicht direkt mit meinen Liebekräften durchkomme. Ich werde durch aufrichtige, herzliche Menschen zu euch kommen und versuchen, euch meine Liebekräfte über ihre Aura zu übertragen. Dies ist nicht nur meine Hilfe, sondern auch die Hilfe derer, die für mich im Herzen geöffnet sind und meinen göttlichen Willen und die ihnen bekannten himmlischen Wesenseigenschaften hochhalten und ehren, weil sie selbst weise erkannt haben, dass ich ihnen dadurch aus meiner Fülle der Herzensliebe Unmengen an Energien übermitteln kann.

Wer nach meinem Willen lebt und sich durch die tägliche Selbsterkenntnis immer mehr vergeistigt, dem bin ich innerlich sehr nahe. Dem mangelt es nicht an physischen Kräften, außer er überfordert sich durch seine ständigen Bemühungen anderen Menschen in der Not zu helfen oder bemüht sich aufopferungsvoll, sich mit einer sehr wichtigen geistigen Aufgabe für die Gesamtschöpfung einzubringen, die er freiwillig und herzensfroh übernommen hat. Dies sind aber seltene Einzelfälle und zeigen ein großes gütiges und barmherziges Herz und einen starken Willen selbstlos zu geben. Dies ist wahrlich nur einem Menschen möglich, der sich nicht mehr wichtig nimmt und lieber seine Freizeit aus innerer Überzeugung zur Verfügung stellt, um für Notleidende da zu sein, oder einer hat erkannt, wie wichtig es ist, durch seinen täglichen selbstlosen Einsatz sich für die Gesamtschöpfung, die Menschen und Seelen einzubringen.

Dies kann nach meinem Willen z.B. die Aufnahme tiefgründiger Botschaften aus meiner Liebequelle durch einen Künder sein, der geistig erwachten Menschen hilft, eine neue und sinnvolle Lebensorientierung zu finden, damit sie sich dann schneller ins gesetzmäßige himmlische Lebensprinzip verändern zu können.

Ebenso sehe ich die Korrekturen und Übersetzungen der Botschaften durch herzensgute, aufrichtige und vor allem demütige Menschen - die, wie ein Künder auch, das persönlich zurückhaltende, stille Leben lieben - als sehr wichtig für die Gesamtschöpfung an, die damit den geistig dürstenden Menschen und ihren heimkehrenden Seelen dazu verhelfen, ihre himmlische Orientierung nicht aus den Augen zu verlieren.

Erwähnenswert ist auch die geistige Heilung durch demütige, medial begabte Menschen, die ihre früheren ungesetzmäßigen, persönlichen Aufwertungen mit meiner Hilfe weitgehend überwunden haben und nun gute Heilkanäle für meine helfenden Liebekräfte sind. Durch sie kann ich dem für meinen Liebegeist herzlich aufgeschlossenen Menschen mit leichten oder schweren Erkrankungen viele Heilkräfte übertragen. Zudem können durch meine reichhaltigen Liebekräfte über sie die feinstofflichen, grobstofflichen und niedrig schwingenden Fallebenen - wozu euer Planet gehört - mehr in ihrer Schwingung angehoben werden. Dies ist wahrlich für einen himmlischen Heiler ein schöner Lebensinhalt, den leider nur wenige selbstlos erfüllen, ohne dafür etwas zu verlangen.

40 Die selbstlosen himmlischen Heiler wissen auch, dass sie meine Liebekräfte umsonst empfangen haben, deshalb geben sie diese auch umsonst weiter. Wer diese Gesetzmäßigkeit missachtet, dem fließen keine himmlischen Liebekräfte aus meiner Quelle nach und er steht dann unter dem Einfluss jenseitiger Seelen, die ihn dann allmählich vereinnahmen, ohne dass er dies merkt. Darum nehmt für meine Liebegaben keinen Cent und bezahlt auch die Heiler nicht, die mit meinen Liebekräften heilen, sonst geraten sie auf Abwege und haben später im Jenseits mit ihrer Seele große Unannehmlichkeiten, wie ich euch dies schon geschildert habe.

Auch den inneren Menschen, die mir sehr nahe stehen, jedoch für die Gesamtschöpfung in ihrer Freizeit keine äußere Aufgabe erfüllen können, möchte ich, der universelle Liebegeist, herzlich danken. Sie sind geistig weit gereift und das soll auf der dunklen, herzenskühlen Welt etwas heißen. Über sie kann ich mich täglich in ihren Herzensgebeten mit meiner Liebekraft sehr gut verströmen und dadurch vielen Menschen und Seelen sowie dem Naturreich aufbauend helfen. Deshalb freut sich das Himmelreich, wenn es innere Menschen gibt, die es geschafft haben, geistig weiter zu reifen und bereit sind, jeden Tag etwas mehr die himmlischen Gesetze umzusetzen.


Wahrlich, wenn manche schwerkranke Menschen sich vorher selbstloser für die Gesamtschöpfung eingesetzt hätten, dann besäßen sie viel mehr Lebensenergien und könnten jetzt lebensfroher und gesünder leben. Doch selbstlos wollen nur wenige innere Menschen leben, weil sie lieber ihre ganze Freizeit für sich verplanen. Dies ist zwar ihre freie Angelegenheit, in die ich mich nicht einmischen darf. Wer aber mehr Zeit für selbstlose Aufgaben aufbringt, dem werden von mir viele Zusatzkräfte geschenkt.

Die Gesetzmäßigkeit der selbstlosen Tat missverstehen oft viele innere Menschen, denen es jetzt körperlich schlecht geht, das heißt, die an einer schweren Krankheit leiden. Manche beschweren sich darüber, dass ich ihnen mit meinen Liebekräften nicht helfe. Obwohl sie die Möglichkeit selbst in den Händen halten, ihr Herz mehrmals am Tage für mich zu öffnen, damit ich ihnen meine Liebekräfte übertragen kann, lenken sie sich mit unwichtigen und unwesentlichen Ereignissen und Dingen aus der Welt ab. Leider geschieht dies bei ihnen deshalb, weil sie noch eine starke Anziehung zu dieser abtrünnigen Welt der vielen Täuschungen haben. In ihr sind sie noch lieber zugegen als im Inneren bei mir. Dann wundern sie sich darüber, dass sich bei ihrer schweren Krankheit keine Besserung einstellt und resignieren erneut. Manche gehen in einer traurigen Selbstmitleidsphase schon so weit und sagen, dass es mich für sie nicht mehr gibt, weil sie keine Heilung erlangen. Sie betrachten sich als von mir ausgestoßen und sagen, dass ich ein grausamer Gott sein muss, der Schwerkranke so einfach dem Siechtum und großem Leid überlässt. Wahrlich, nur ein unwissender Mensch ohne Selbsterfahrungen mit meinen Liebekräften wird in seiner Verzweiflung so etwas denken oder aussprechen. Er suchte mich nur im Äußeren und ebenso einen Heilerfolg, den er jedoch nicht fand, weil bei ihm auch keine durchgreifende positive Wesensveränderung stattgefunden hat. Durch labile Tagesphasen kann ein gläubiger Mensch keine innere Stärke erschließen. Sie gehen in dieser gefahrenvollen Welt oft eigenwillige Wege, anstatt mich in seinem Inneren zur Orientierung und zur Hilfe anzurufen. Dies aber geschieht bei labilen und trägen Menschen zu wenig, deshalb gibt es bei ihnen keinen Fortschritt und Durchbruch in der Genesung einer angeblich unheilbaren Krankheit.


Bitte geht immer von den Lebensgesetzen aus, mit denen ihr stets verbunden seid und lebt: Das gesamte universelle Leben besteht aus kleinsten, schwingenden Lichtatomteilchen, die im Inneren winzige, sich bewegende Urteilchen mit zwei Energiepolen besitzen. Haben die Lichtatomteilchen ausreichende Energien zur Verfügung, dann ist auch ihre Energiestrahlung groß bemessen. Für das Zusammenwirken im Verbund, um unterschiedliche universelle Aufgaben und Funktionen erfüllen zu können, benötigen die verschiedenartigen Lichtatomteilchen magnetische Kräfte aus der Urzentralsonne und den Galaxiesonnen. Wie ihr daraus ersehen könnt, untersteht das kosmische Leben den atomaren Hauptgesetzen der Energiestrahlung, Schwingung, Bewegung und dem Magnetismus.

45 Nun konntet ihr ein wenig mehr erkennen, dass ein guter oder schlechter Gesundheitszustand von der vorhandenen Energiemenge in den Zellen abhängig ist. Sind in einem Körperbereich die Zellen mit Energien unterversorgt und deshalb nur noch schwach funktionierend, so hat sich durch die langsameren Bewegungen der Urteilchen im Zellkern ihre Schwingung vermindert. Dies hat zur Folge, dass die Energiestrahlung der Zellen abnimmt und ihre Lichtimpulse - die zur Verständigung und zum Energieaustausch untereinander magnetische Kräfte benötigen - es immer schwerer haben durchzukommen. Diesen energielosen Zustand der Zellen könnt ihr mit eurer Mithilfe und meiner Hilfe verändern. Durch eure Herzensgebete mehrmals am Tag können die niedrig schwingenden Zellen wieder zusätzliche Energien bekommen. Geschieht dies regelmäßig, dann besteht kein Energiemangel mehr in den Zellen und sie können in den Normalzustand zurückkehren. Wie ihr daraus ersehen könnt, gibt es aus meiner göttlichen universellen Sicht keine Erkrankung, die nicht heilbar ist, außer einzelne Zellen haben durch Verstrahlung, Verbrennung oder durch aggressive Heilmethoden oder Medikamente starke Schädigungen erlitten. Diese wirken sich natürlich belastend auf den Gesundheitszustand und das Wohlbefinden des Körpers aus, dadurch haben es die geschädigten Zellen schwer, in eine höhere Schwingung zu gelangen, um ihre frühere aufbauende Zelltätigkeit gut fortsetzen zu können. Ihnen ist es aber durch eine hoch schwingende Seele gut möglich, stabil und gutartig zu verbleiben, doch sie bedürfen stets einer neuen Energieaufladung durch meine Liebekräfte über ihre Seele. Dies kann aber nur in der Stille und in der wiederholten Verinnerlichung des Menschen geschehen.


Ich will euch erneut durch meine Aussagen aus meinem universellen Herzen Mut und neue Hoffnung zur Gesundung schöpfen lassen. Keine Krankheit ist unheilbar! Die Zellen können sich immer neu regenerieren, das heißt, sich durch ausreichende Energiezufuhr erneuern und wieder zur Höchstleistung zurückfinden. Doch dazu bedarf es der richtigen inneren Einstellung eines Menschen, der mit mir intensiv und herzlich verbunden leben sollte.


Außer dieser inwendigen Heilungsmöglichkeit durch eigenes Mithelfen gibt es auch die durch einen Heiler meines Liebegeistes. Er sollte ein beständiges Leben in meinem Geist und Willen führen, denn nur so ist es ihm möglich, sich regelmäßig im Liebestrom meiner himmlischen Quelle zu befinden und daraus zu schöpfen. Über solch vergeistigte Menschen vermag mein Liebegeist durch ihre bereits offenen Seelenkanäle viele Kräfte an herzlich offene Menschen zu übertragen. Meine zweipoligen Liebekräfte gebe ich ihnen aber nur unter der Bedingung, dass sie diese selbstlos und ohne etwas dafür zu verlangen an Heilungssuchende weitergeben. Das ist jedoch sehr selten in der heutigen Zeit, wo die Meisten nur an sich denken und ihren Vorteil suchen. Deshalb sind viele erdgebundene Heilerseelen, die über mediale Menschen ihrer Gesinnung und Schwingung wirken, nur dann daran interessiert eine Heilung durchzuführen, wenn ihr Werkzeug Geld oder Wertgegenstände erhält. Daraus könnt ihr euch schon vorab ein Bild über das Bewusstsein eines Heilers machen und auch, mit wem er wohl auf telepathische Weise in Verbindung stehen muss und welche Kräfte durch ihn fließen.

Mein Liebegeist kommt an diese entkörperten Seelen nicht heran, die eigenmächtig nicht nur in den Körper und in die Seele des Jenseitsheilers eindringen, sondern auch in den Heilungssuchenden. Durch diese unfreie Handlung befinden sich die Seelen in gegensätzlichen Negativkräften und ihre Aura ist verdunkelt. Sie wollen meinen Liebegeist nicht demütig bitten, ihnen nach meinem Willen zu helfen, weil sie zu stolz dafür sind. Sie sind bei der Heilung stumm zu mir, weil sie genau wissen, dass sie durch ihre ungesetzmäßige Lebensweise und starke Verpolung ihrer Seele keine zweipoligen göttlichen Kräfte über ihren Lebenskern mehr empfangen können. Deshalb benutzen sie den indirekten Weg, indem sie sich zu einem Seelenverbund zusammenschließen und unsichtbar einen Kreis um ihr Heilerwerkzeug und den Heilungssuchenden bilden. So übertragen sie ihre negativen und ungesetzmäßigen Lebenskräfte dem Jenseitsheiler bzw. er ist ihr Kanal zum Heilungssuchenden. Sie wollen beim Kranken unbedingt einen sichtbaren Heilerfolg erzielen, darum setzen sie viele Negativenergien in Bewegung. Meistens haben sie gute Heilerfolge und den schwerkranken Menschen geht es nach einer oder mehreren Heilbehandlungen wieder gut. Dieser erholt sich dann körperlich ziemlich schnell, weil seine Zellen für die negativen Energien aufgeschlossen waren und durch den großen Kräfteschub sofort in eine höhere Schwingung gelangen konnten. Dieser Kräfteaufschwung im Körper bewirkt, dass die Zellstruktur durch die negativen Energien einen größeren Antrieb zur Eigenleistung aufbringen kann, wodurch dann in kurzer Zeit eine größere Menge im Körper befindlicher Schadstoffe durch die Ausscheidungsorgane ausgeleitet wird. Diese Heilmethode bewirkt eine schnelle Gesamtheilung des Körpers, ohne jedoch die Seele zu berücksichtigen, die sich evtl. in der Vergangenheit schwer mit Gegensätzlichkeiten belastet hat.

Ein Mensch erhält nach der erfolgreichen Heilung durch einen „Jenseitsheiler“ meistens keine brauchbaren Hinweise zur Selbsterkenntnis und zur Veränderung seiner noch bestehenden schlechten Verhaltensweisen. Deshalb ist so eine Heilung für die innere Seele meistens ein Rückschritt in ihrem ewigen Leben bzw. ihre Rückkehr ins Himmelreich verzögert sich dadurch, da der Mensch in gewohnter Weise unverändert weiter seine Fehler und Schwächen lebt. Es ist tragisch für eine gottverbundene Seele miterleben zu müssen, wenn ihr Mensch wieder völlig gesund ist und sich trotz des erlebten Leids keine tiefgreifenden Gedanken über sein Leben macht und auch keinerlei Absicht zeigt, sich zum Positiven zu verändern. Da ihn keine körperliche Schwäche und Schmerzen mehr plagen, setzt er seine frühere ungesetzmäßige Lebensweise unverändert fort. Dadurch wird die Seele des unverbesserlichen Menschen noch mehr mit Ungesetzmäßigkeiten belastet und die Folge davon ist, dass sie es dann im Jenseits noch wesentlich schwerer hat, sich geistig weiter zu entwickeln, als wenn ihr Mensch nach einer kurzen Phase schweren Leidens gestorben wäre und sie in jenseitige Bereiche hätte gehen können.


50 Daraus erkennt ihr, welch großem Irrtum manche kranken Menschen aus Unwissenheit erliegen, wenn sie glauben, sie müssten sich unbedingt von einem Jenseitsheiler, der mit erdgebundenen Seelen im Bunde steht, behandeln und heilen lassen. Sie haben es selbst in der Hand gesund zu werden, wenn sie zu mir mehr Vertrauen hätten und öfter mit mir herzlich kommunizieren würden. Da sie aber einen eigenwilligen, angeblich einfacheren Weg gehen wollen, der ihnen natürlich jederzeit freisteht, weil sie selbstverantwortlich und frei über ihr Leben entscheiden können und auch sollen, müssen sie vielleicht bald oder später erneut mit großen Unannehmlichkeiten rechnen. Wären sie bereit, mich zurate zu ziehen, so würde ich ihnen durch einen Künder beistehen, so ich einen habe, der andauernd aus meiner himmlischen Quelle schöpfen kann und über viel geistiges Wissen verfügt. Doch leider sind sie auf Erden sehr selten und die meisten Künder kennen den Unterschied der Kräftearten nicht. Deshalb kann ich der inneren Menschheit diesbezüglich kaum brauchbare Erklärungen geben.

Manch ein Kranker geht gefährliche Wege, um schnell gesund zu werden. Er ist meistens unwissend über die geistigen Risiken, wenn er sich von einem Jenseitsheiler heilen und behandeln lässt. Das ist für meinen Liebegeist verständlich. Doch ich sage euch, wer von euch jeden Tag herzlich gerne mit mir innerlich verbunden lebt und vordergründig statt auf seinen Verstand mehr auf seine inneren Gefühle zu achten gelernt hat, der hat die gute Möglichkeit, solchen und auch anderen Gefahren aus dem Weg zu gehen. Wahrlich, ein innerer Mensch, der sich gut auf mich ausgerichtet hat, könnte über seine unguten Gefühle und eine innere Unruhe, die aus seiner Seele kommen, schnell erkennen, dass sein Vorhaben, z.B. zu einem Jenseitsheiler zu gehen, nicht nach meinem Willen ist. Eine weit gereifte Seele macht sich so bemerkbar, weil die Negativkräfte des Jenseitsheilers für sie ein Gräuel sind.

Bitte seid euch dessen bewusst, dass ich euch bei einer Behandlung bei einem Jenseitsheiler, der im Verbund mit Seelen steht, nicht nahe stehen und nicht begleiten kann. Auch vor den einpoligen Negativkräften kann ich euch nicht schützen, weil ihr von den negativen Kräften des Jenseitsheilers und der Seelen, die um euch einen Energiekreis bilden, eingehüllt seid. Irgendwann werden sie diese Energien wieder von euch zurückverlangen, so sie nicht bereit sind, in ihre Lichtheimat zurückzukehren, da es ihnen auf dieser Welt noch gut gefällt.

Dies ist natürlich ebenso bei weltlich ausgerichteten Menschen und Seelen, die nur selbstsüchtig auf sich schauen, um möglichst ein gemütliches, schönes Leben auf Energiekosten anderer führen zu können. Die Menschen sind stets gefährdet, von Seelen fremdgesteuert zu werden und diese übertragen ihnen für einige Zeit ihre Lebensenergien, solange sie ihre gleichen früheren Gewohnheiten leben. Dann sind sie nicht mehr zu halten und verführen den Menschen ihrer Wellenlänge so lange, bis er völlig kraftlos wird und durch eine schwere Krankheit aus dem Leben scheidet.

Darum überlegt euch gut, ihr himmlischen Rückkehrer, ob ihr euch nicht lieber jetzt schon von Tagesbeginn an gut auf mich ausrichten und mir willig eure Fehler und Schwächen nach und nach zur Umwandlung übergeben wollt, damit ihr außerhalb der Reichweite niedrig schwingender, dunkler Seelen seid und über eure unangenehmen Gefühle die Gefahren in dieser Welt frühzeitig erkennt und euch davor schützt.

55 Überlegt euch auch gut, ob ihr euch von erdgebundenen Seelen und ihrem Heiler behandeln lassen wollt. Ich lasse euch dies frei, doch bitte seid gescheit und denkt nicht kurzsichtig, sondern himmlisch weitsichtig, dann erfasst ihr den ganzen Sinn der heutigen Botschaft meiner Liebe und könnt froh gestimmt einen neuen Weg beginnen, der euch meiner hohen Liebeschwingung näherbringen kann, so ihr dafür offen seid.

✶ ✶ ✶

Noch einmal kehrt mein Liebegeist im Offenbarungslicht zu den Heilern zurück.

Mein Liebelicht möchte ich euch immer zustrahlen, doch meistens seid ihr dafür nicht offen, weil ihr zu sehr in den einpoligen Negativkräften dieser Welt lebt. Das bedeutet, dass ich euch am Tag über eure Seele keine zusätzlichen Kräfte direkt übermitteln kann. Eine Heilung möchte ich natürlich jedem Menschen schenken, doch sein energieloser und niedrig schwingender Seelenzustand durch seine ungesetzmäßige Lebensweise lassen dies leider nur ganz selten zu.

Wie früher auf der Erde biete ich auch in dieser irdischen Endzeit den inneren Menschen zusätzliche Heilkräfte über himmlische Heiler an, die sich beständig in meiner himmlischen Liebequelle aufhalten. Sie sind es, durch die ich euch heilen kann, so ihr bereit seid, auf neuen Lebenswegen in gesetzmäßige Verhaltensweisen überzugehen. Doch manche, die krank wurden, vertrauen mehr den Jenseitsheilern, die mir nicht nahe stehen und mit einpoligen Negativkräften heilen. Da sie große Heilerfolge aufweisen, das spricht sich herum, suchen nicht wenige der inneren Menschen sie auf. Die unwissenden und gutgläubigen Menschen wissen nicht, welche Folgen dies für sie und ihre Seele später haben wird. Davor warne ich euch nun noch einmal.

60 Aufklärend möchte ich euch sagen, dass es himmlische Heiler gibt, durch die gesetzmäßige Heilkräfte fließen, auch wenn sie auf dieser Welt selten sind. Durch sie kann ich gut wirken und vielen kranken Menschen helfen. Bittet mich um innere Weisung über eure Seele, dann werde ich euch zu den sensiblen Menschen mit Heilkräften führen, die sich täglich beständig in meinem Liebestrom aufhalten können. Sie leben gerne bescheiden und ruhig im Hintergrund. Durch viele Lebenserfahrungen erkannten sie weise, dass es für sie am besten ist, wenn sie sich in der Stille, fern vom Weltenrummel aufhalten, um so stets in meiner Nähe zu sein. Die Belohnung dafür sind meine Liebekräfte, die sie über ihren Seelenlebenskern fließen spüren. Diese erleuchteten, demütigen Menschen ohne Persönlichkeitsdrang, das heißt, ohne Aufsehen und Wichtigtuerei um ihre Person, wollen stets ihrer Lebensart ähnlich ruhige, herzensoffene und demütige Menschen um sich haben, mit denen sie weitsichtige geistige Gespräche führen können, um sich so in dieser herzenskalten Welt gegenseitig geistig zu stützen und auch äußerlich zu helfen. Durch ihr zurückgezogenes Leben können sie viele Kräfte zweipoliger Art über ihre Seele aufnehmen und an Heilungssuchende weitergeben.

Die gesetzmäßige Heilung über einen himmlischen Heiler ist im Verhältnis zum Jenseitsheiler nicht immer so wirksam, da die Wirkung meistens vom Zustand des Heilungssuchenden abhängig ist. Ausschlaggebend für einen Heilerfolg bei einem Kranken ist, ob er schon für hoch schwingende, zweipolige himmlische Kräfte in seiner Seele und in seinen Zellen durch die innere Hingabe an mein Liebelicht aufbereitet und offen ist. Bei den himmlischen Heilern sind deshalb Spontanheilungen sehr selten, weil meine zweipolige Liebekraft schwer Zugang zur Seele und zu den Zellen findet, die sich erst mit meinen zweipoligen Liebekräften vertraut machen müssen, bevor sie diese in sich hineinlassen wollen. Das wird anfangs meistens durch die gegensätzlichen Speicherungen in den Genen verhindert, die den Zellen durch Impulse von der Aufnahme himmlischer Kräfte strikt abraten. Das kommt nur bei den Menschen vor, die keine oder nur wenige Erfahrungen mit meinen himmlischen Kräften aus dem Herzen ihrer Seele gemacht haben, weil sie meistens nur aus dem Verstand beten und so ihre Seele nicht in hohe Schwingung bringen können. Ist ihr seelisches Herz nicht oder nur selten aktiviert, dann hat die Seele in der Nacht nicht die Möglichkeit, mit meiner Hilfe die Gene auf zweipolige, himmlische Kräfte umzuprogrammieren. Das heißt, die Gegenprogramme der früheren Fallwesen in den Genen - die den Zellen vorschreiben, meine zweipoligen Kräfte abzuwehren - kann die Seele nicht neutralisieren und ebenso neue Speicherungen über die Befürwortung meiner Kräfte nicht einschleusen. Die Folge davon ist, dass sich die Zellen ängstlich dagegen wehren, zweipolige himmlische Kräfte anzunehmen, auch wenn es über einen Heiler meiner Liebe geschieht. Hierbei hilft nur, dass sich der Mensch mehrmals am Tag herzlich mit mir unterhält. Die Zellen können trotz ihres geringen Wahrnehmungsvermögens aus euren Gedanken und Worten entnehmen, dass ihr die Verbindung zu einer wirksameren Kraft aufnehmen wollt, die sie bisher nicht kannten. Sie hören euch aufmerksam zu, was ihr zu mir sprecht oder denkt, weil sie weiter an zusätzlichen Kräften interessiert sind, da sie energielos wurden.


Weiß nun ein innerer Mensch, dass ich, der Urgeist, im feinstofflichen Kern jeder seiner Zellen bin und es erfahren seine energielosen Zellen davon - dieses wurde ihnen von den Fallwesen bewusst vorenthalten und mit gegensätzlichen Genprogrammen abgesichert - dann versuchen sie sich untereinander zu verständigen, obwohl sie von den Genen davor gewarnt werden, sich den neuen Informationen zuzuwenden. Trotzdem werden einige der energielosen Zellen, die sich in einem jämmerlichen Zustand befinden, immer hellhöriger auf menschliche Gedanken und Worte, die um ihre Gesundheit gehen bzw. welche Chancen sie auf eine Besserung haben. Sie wollen wissen, ob für sie wirklich eine Möglichkeit besteht, aus einer anderen, ihnen noch unbekannten Quelle zusätzliche Energien beziehen zu können, als aus den Energiebasen der Gene. Die Zellen wissen, ohne die Zustimmung und Zuordnung einzelner Gene erhalten sie kein Energiefünkchen für sich. Sind einzelne Genbasen momentan energielos bzw. ist ihr Reservevorrat restlos verbraucht oder wenn die Energieversorgung von den Genen zu den Zellen aus mehreren Gründen unterbrochen ist, dann kann in einem oder mehreren Zellverbänden ein Energiedefizit eintreten. Dies kann z.B. durch geschädigte oder erkrankte Nervenzellen geschehen oder wenn der Mensch ständig im Stress lebt bzw. sich im Dauereinsatz mit verschiedenen Beschäftigungen befindet, ohne sich zu entspannen und auf ausreichenden Schlaf zu achten. Durch den dauernd angespannten Zustand verkrampft sich das Nervensystem und deswegen fließen von den Genbasen zu den Zellen zu wenige Energien nach. Sind einige Zellverbände mit Energien länger unterversorgt, dann bitten sie ihre Zellnachbarn, die sich noch in einem energiereicheren Zustand befinden, ihnen einige Energiefünkchen abzugeben. Aus ihrer Angst, nicht selbst energielos zu werden, kommt es oft vor, dass sie zum Selbstschutz die Bitten ihrer Zellnachbarn bedauernd abweisen.

Wenn aber die auf sich gestellten und in einem tragischen Energiezustand befindlichen Zellen über menschliche Gedanken oder Worte erfahren, dass für sie noch eine Möglichkeit besteht, auf Umwegen zu neuen Kräften zu kommen, dann sind sie erfreut und schöpfen wieder neuen Mut und hoffen, dass sie im Körper weiter existieren können. Darum bitte ich jetzt die energieschwachen inneren Menschen um Gehör und bitte sie, den Versuch zu wagen mit ihren Zellen zu sprechen. Bitte sagt ihnen, dass sie zu ihrem feststofflichen Kern noch einen feinstofflichen haben, in dem mein universeller Liebegeist auf sie wartet. Sie sollen für ihre Lebensexistenz und zur Aufgabenerfüllung immer wieder selbstständig zusätzliche Lebenskräfte aus meiner Energiequelle erbitten. Sprecht mit den Zellen mehrmals am Tag und macht ihnen verständlich, dass ich ihnen immer meine Liebekräfte schenken werde, wenn sie für mich herzlich offen sind.

Ihr herzlich offenen Menschen mit der inneren Ausrichtung auf mich, sagt bitte euren Zellen, dass sie sich nicht vor den Warnungen der Gene ängstigen sollen, die selbst nicht wissen, dass ich, der universelle Liebegeist, in ihnen und in den Zellen bin, weil sie mit diesen Informationen nicht programmiert wurden. Das kann ihnen dazu verhelfen, in ein neues Bewusstsein zu kommen und dadurch können andere Zellen im Körper ebenso hellhörig werden, die noch gut mit den Energiebeständen aus den Genbasen zurechtkommen.


65 Zu eurer menschlichen Bewusstseinserweiterung und zum Kennenlernen eures Körpers gebe ich euch einen kleinen Hinweis über die Aufgaben der Gene:

Die Gene erhielten von den früheren Fallwesen verschiedene Speicherungen und haben im Körper unterschiedliche Aufgaben und Funktionen zu bewältigen. Die einen nehmen umgewandelte Kräfte aus Speisen und Getränken auf, speichern sie und geben sie dann nach Bedarf den Zellen weiter, die im Körper als Verteilerstationen wirken. Es sind kleinste Einschleuserzellen, die den aktiven Sendboten Anweisungen geben, in vorbestimmte Körperstellen aufbauende und lebenswichtige Substanzen aus der Nahrung und ebenso eingeteilte Kräfte weiterzuleiten. Andere Gene sind mit der Überwachung und Koordinierung der Zellen beschäftigt, z.B. wenn der Körper durch die Lunge die Elementarkraft Sauerstoff (Luft) aufnimmt. Sie geben den kleinen Zellen Anweisungen, wie sie sich mit den zur Verfügung gestellten Energien beim Verteilen verhalten sollen. Es gibt auch Gene, die jede Bewegung der Körperzellen registrieren. Sie sind dafür verantwortlich, dass die Muskeln, Sehnen, Venen und einzelne Glieder und Gelenke zu jeder Körperbewegung eine bestimmte Energiemenge zur Verfügung haben bzw. immer einen Nachschub erhalten. Durch übermäßige Bewegungen, wie z.B. durch sportliche Betätigung, wird leider viel genetische Energie verbraucht. Die stark verbrauchte Energie wird z.B. bei Sportlern durch vermehrte Sauerstoffaufnahme ausgeglichen oder auf andere Weise vermehrt. Doch jede Bewegung des Körpers kann nur durch Energie ausgeführt werden, das heißt, die Gene müssen dafür sorgen, dass der menschliche Bewegungsapparat genügend mit Energie versorgt wird.

Der menschliche Zellkörper nimmt außer den Elementarkräften der feststofflichen Atome aus Speisen, Getränken und dem Sauerstoff auch noch seelische Kräfte auf. Es können entweder einpolige Negativkräfte dieser Fallwelt sein, die magnetisch gespeichert um die Seelenpartikel vorliegen, oder es fließen ihm zweipolige himmlische Kräfte zu, die den Weg über den Seelenlebenskern und die freien bzw. noch unbelasteten Lichtpartikel nehmen und die auf mich ausgerichteten Gene und Zellen zusätzlich beschenken.

Wie ihr daraus ersehen könnt, bedarf es der Aufklärung der unwissenden Menschen und ihres geistigen Wachstums, ehe sie sich über das kosmische und menschliche Leben einigermaßen einen Durchblick verschaffen können. Doch nur durch ihre innere Bereitschaft ist es ihnen möglich, eine geistige Neuorientierung zu erhalten. Dann sind sie eher aufgeschlossen für meine Liebekräfte zweipoliger Art und es wird sich auch in den Genen und Zellverbänden etwas zum Positiven ändern, weil sie durch die Bewusstseinserweiterung des Menschen dafür aufnahmefähiger sind. Das wünsche ich ihnen sehnend!

✶ ✶ ✶

70 Bei Schwerkranken, die zu meinen Liebekräften schon länger eine herzliche Verbindung aufrecht halten, jedoch aus verschiedenen Gründen energielos wurden und nun körperlich sehr leiden, bedarf es mehrmals der geistigen Heilung durch einen himmlischen Heiler in täglicher Folge. Doch dies ist den meisten Kranken und den Heilern meiner Liebe aus Zeitgründen kaum machbar. Deshalb empfehle ich ihnen die „Fernheilung“, die nicht so zeitabhängig und -aufwendig ist. So ihr wollt, könnt ihr euch darüber absprechen zur gleichen Zeit euer Inneres aufzusuchen, um mit mir herzlich zu kommunizieren. Ich sammle eure Herzensgebetskräfte und überbringe sie über feine Lichtkanäle oder reine Lichtwesen dem Heilungssuchenden.

Im Herzensgebet sollt ihr euch den Kranken nicht dauernd im Bild vorstellen, denn sonst haltet ihr durch euer Vorstellungsbild meinen Liebestrom in euch ab. Betet zuerst für die Gesamtschöpfung und das darin enthaltene Leben, das immer meiner Liebekräfte bedarf. Dann erst übergebt mir den Heilungssuchenden, damit ich ihm nach meinem Willen helfe. Die Hilfe erfolgt immer zuerst für seine Seele, erst dann werden dem Menschen aus seiner Seele die göttlichen Kräfte übertragen, so er dafür offen ist. Dies geschieht meistens in der Nacht, weil so die blockierenden Gedanken, Worte und Sinnesregungen oder verschiedene niedrige Schwingungen, die in die Zellen eindringen, im menschlichen Oberbewusstsein ausgeschaltet sind und die Zellen dann für meine Kräfte aufnahmefähiger sind.

Betet für einen Kranken immer allein, weil dies zur Konzentration und Herzensöffnung am besten ist, denn das geringste Geräusch oder die Bewegung eines anderen können euch vom inneren Liebestrom abhalten. Das ist eine Empfehlung an die inneren Menschen, die schon sehr feinfühlig sind und jeden Laut als störend aufnehmen.

Wenn ihr betet, sollte äußere Stille sein, deshalb schaltet in der Gebetszeit eure Telefongeräte ab oder bringt sie in einen anderen Raum, damit ihr für einen Anruf unerreichbar bleibt. Geht in einen Raum, wo ihr ungestört von den Menschen seid, die eine herzliche Verbindung zu mir nicht ertragen können. Dabei stimme ich euch nachdenklich und frage euch, so neben euch ein geistig uninteressierter Mensch lebt, der euch immer wieder behindert und auch stört, wenn ihr euch mir in eurem Herzen freudig zuwendet: Wie lange noch wollt ihr in diesem unerträglichen Zustand leben?

Überlegt es euch gut, da dieser Zustand unerträglich für euch werden kann, sodass ihr ängstlich werdet und eure regelmäßige innere Hinwendung zu mir aufgebt, weil ihr einem Streit und Unannehmlichkeiten aus dem Weg gehen wollt. Werdet ihr ständig durch einen groben Menschen ohne Einfühlungsvermögen in eurer herzlichen inneren Hingabe gestört, weil er rücksichtslos in euren Raum hineingeht und laut spricht, dann leidet nicht nur euer Nervenssystem sehr, sondern auch eure Seele, die in diesem Augenblick zusammenzuckt und sich ängstlich zum Lebenskern zurückzieht. Solch ein unerträglicher äußerer Zustand ist einige tiefgründige Überlegungen wert und evtl. erhaltet ihr dann einen größeren Überblick über ein harmonischeres Leben in störungsfreier innerer Hinwendung und vielleicht auch die ersten Gedanken zu einer äußeren Veränderung. Diese unterstütze ich aber nur dann, wenn ihr es ehrlich mit der stetigen Veränderung eurer noch unedlen Wesenszüge meint. Doch sonst mische ich mich nicht in eure privaten Angelegenheiten ein. Ihr seid selbst verantwortlich für euer Leben und bestimmt, in welcher Art ihr leben wollt - mehr himmlisch oder ähnlich dieser Welt der Fallwesen.


75 Wenn ihr eine Fernheilung für Kranke abhaltet, dann erbittet meinen Schutz und die Führung von innen, damit ihr im Herzensgebet dauernd in meinem Lichtkokon verbleiben könnt, in den euch reine himmlische Lichtwesen nehmen. Wer sich für meine Liebekräfte weit geöffnet hat, dem schenke ich ebenso für seine Seele und Zellen viele zusätzliche Kräfte. Damit nicht genug, denn ihr seid durch die himmlischen Kräfte aus meiner Liebequelle in der Schwingung angehoben und werdet euch danach auch besser fühlen, so ihr wirklich mit eurem Herzen zu mir gekommen seid. In diesem erhobenen Schwingungszustand kann ich durch euch dem Heilungssuchenden viele Liebekräfte übermitteln. Die Folge davon ist, dass die niedrig schwingenden Zellen - je nach ihrer Aufnahmebereitschaft, die durch die geistige Ausrichtung des Kranken mehr oder weniger gegeben ist - täglich immer mehr Energien über die telepathische Verbindung aufnehmen können. Die innere Verbindung zu mir öffnet den Energiekokon (Aura) des Kranken für meine zweipoligen Liebekräfte und ich versuche durch reine Lichtwesen den mit Energie unterversorgten Zellen aufbauende und lebensbewahrende Kräfte zu übertragen bzw. in sie einzuschleusen. Diese Heilungsmöglichkeit bedarf einer großen Ausdauer des Kranken und des himmlischen Heilers. Nur so kann ich in einem Kranken gut wirken und ihm ständig neue Kräfte zuführen, die einmal die Heilung auch einer angeblich unheilbaren Erkrankung bewirken können.

Bitte macht euch frei von der Vorstellung, dass ihr unheilbar erkrankt seid, denn dies hindert die Zellen daran, Hoffnung zu schöpfen, um wieder gesund zu werden. Wenn sie stets durch eure depressiven Gedanken, die negative Kräfte beinhalten, heruntergezogen werden und dadurch keinen Lebenssinn mehr empfinden können, dann nützen euch die aufbauenden Liebekräfte aus meiner himmlischen Quelle nicht viel. Durch die resignierende Haltung des Menschen können ihn dann meine zweipoligen Kräfte nicht mehr erreichen und er geht mit seiner Seele fast leer aus. Darum verhaltet euch immer positiv, in aufbauender Stimmung, auch wenn kurze Phasen der Verschlechterung auf euch zukommen sollten. Gebt euch nie auf, denn das schadet eurer Seele sehr und ihre Schwingung wird dadurch vermindert. Das bedeutet, dass ihr im seelisch-menschlichen Bewusstsein gemeinsam mit den Zellen noch tiefer sinkt und weniger Energien zur Aufrechterhaltung eures Körpers und zum Weiterleben habt. Bitte vermeidet dies und gebt euch nicht auf, auch wenn ihr verstärkt Schmerzen verspürt.

„Gebt nicht auf“, das soll heißen, glaubt an mich und meine Heilung in euch, dann lebt ihr geistig im aufbauenden, bewahrenden Leben und das kommt eurem Zellenstaat sehr zugute, weil dann die selbstständigen Zellen ihre Aufgaben im Körper nicht vernachlässigen werden. Diesen Rat gebe ich euch auf dem Weg zur Gesundung mit, denn ich möchte, dass ihr euch gut fühlt und trotz aller äußeren Hindernisse euch selbst nicht aufgebt. Ich liebe euch in euren Zellkernen, ebenso in allen Lichtpartikelkernen eurer Seele, die schon mit manchen Zellen verbunden sind, so sie auf mich, Gott im Ich Bin, ausgerichtet sind.

✶ ✶ ✶

Viele Menschen mit einer schweren Erkrankung oder körperlichen Missbildung rufen nach mir und bitten mich, ihnen in ihrem unerträglichen Zustand zu helfen. Das ist mir aber oftmals nicht möglich, weil bei den meisten die Seele durch viele Belastungen zu niedrig schwingt und ich zur Erneuerung entarteter Zellen in die menschlichen Gene keine neuen Informationen übertragen kann. Das ist nur möglich, wenn sich ein Mensch durch ein beständiges Leben in den himmlischen Gesetzen in meiner Nähe aufhält und dadurch viele zweipolige Kräfte über die Seele aufzunehmen vermag. Diese Voraussetzung erfüllen leider nur wenige innere Menschen, da sie ständig durch verschiedene äußere Umstände, z.B. durch unruhig stimmende Ereignisse, disharmonische Beschäftigungen, unwesentliche oder lange Gespräche sowie durch Rundfunk und Fernsehen von meinem Liebestrom abgehalten werden. Andererseits ist es erforderlich, dass ein gottverbundener Mensch, der z.B. mit einer körperlichen Missbildung ab der Geburt lebt, mehrmals täglich mit seinen Zellen spricht. Damit die Gliederverformung in einen normalen Zustand kommen kann, sollte er immer mit mir die entarteten Zellen herzlich ansprechen, damit sie sich an seine Sprache gewöhnen und ihm vertrauen. Erst dann werden sie seine Gedankenbilder zur Gliederumbildung ernst nehmen. Nur so ist es einem vergeistigten Menschen mit meinen Liebekräften möglich, die Zellen dazu zu bewegen, sich seinem Vorstellungsbild von einer neuen, gesunden und normalen Gliederform anzunehmen und im Körper alles vorzubereiten, damit durch die bereitgestellten Kräfte und verschiedenen benötigten Substanzen die Umformung eines missgebildeten Körperteils beginnen kann.

80 Eine Selbstheilung durch die herzliche Verbundenheit mit mir haben schon manche innere Menschen in früheren Erdenzeiten erlebt, die sich das Ziel gesetzt haben, mit den heilenden und aufbauenden Kräften aus meiner Liebequelle und ihren eigenen Gedankenkräften wieder ganz gesund zu werden oder, wenn sie eine körperliche Entstellung oder Missbildung hatten, diese zu korrigieren. Ihre Gedanken waren von meinem Liebelicht so durchdrungen, dass die entstellte Zellstruktur ihr Vorstellungsbild von einer normalen Körper- und Gliedform entweder von einem Moment zum anderen oder nach und nach zur Korrektur angenommen hat. Das heißt, die Zellen sind in die gewünschte neue und normale Körperposition gewechselt bzw. haben sich durch meine Liebekräfte und nach dem vorgegebenen Vorstellungsbild des Menschen selbstständig umgeformt. Wahrlich, das konnte nur deshalb geschehen, weil es sich um vergeistigte Menschen handelte, die von meinem Liebegeist weitgehend durchdrungen waren. Ihnen war bewusst, dass meine Liebe vermochte sie zu heilen, weil sie in sich schon freudig meinen Liebestrom wahrnehmen konnten. Sie glaubten ununterbrochen, ohne zu zweifeln, fest an ihre Heilung. Ihr ruhiges und besonnenes Leben im Hintergrund nach den himmlischen Gesetzen, die sie für ihr tägliches Leben und Wirken von innen schon gut erspüren konnten, begünstigte zudem ihre Heilung.

Solche verinnerlichte, weit gereifte Menschen gab es zu allen Zeiten, die entweder durch Selbstheilung gesund wurden oder von außen durch einen himmlischen Heiler eine Spontanheilung erlebten, weil sie ein guter Kanal meiner Liebe- und Heilkräfte über ihre hoch schwingende Seele waren. Durch den herzensoffenen Heiler übertrug ich dem Heilungssuchenden über seine offene Seele einen größeren Schub meiner Liebekräfte und konnte so seinem Leiden ein Ende machen. Eine Heilung möchte ich natürlich jedem Menschen schenken, doch sein energieloser und niedrig schwingender Seelenzustand durch seine ungesetzmäßige Lebensweise lassen dies leider nur ganz selten zu.

Früher und auch noch heute sprechen unwissende gläubige Menschen von „Wunderheilungen“, die aber in Wirklichkeit nur die natürliche gesetzmäßige Folge der inneren göttlichen Kräfte sind. Kam es zu einer Spontanheilung, dann war es entscheidend, wie gut der Mensch und seine Seele auf das himmlische Gesetz ausgerichtet waren.


Wie ihr schon aus meinen vorherigen Erklärungen erfahren habt, ist dies bei Jenseitsheilern anders. Sie heilen nicht mit meinen himmlischen Kräften zweipoliger Art und dennoch erleben gläubige Menschen mit wenig Gesetzesausrichtung und auch Ungläubige eine Spontanheilung. Doch auf die Jenseitsheiler, die mit Negativkräften heilen, sollt ihr euch nicht ausrichten, sondern nur auf meine in euch fließenden Liebekräfte, damit ihr ohne Umwege und ohne neues Leid schnellstens ins Himmelreich zurückfinden könnt.



Ich bitte euch nochmals, nicht zu verzagen, wenn euch ein schwerer Schicksalsschlag getroffen hat. Ihr sollt ständig in der Hoffnung leben, dass ich durch eure Bereitschaft in gesetzmäßiger Weise zu leben, zuerst in eurer Seele alles neu mache und dann ebenso in euren Zellen.

85 Wenn ihr einen himmlischen Heiler aufsucht, dann bittet mich vorher demütig, euch den geistigen Schutz zu gewähren, damit der Heiler in euch nach meinem Willen wirken und meine Liebekräfte über die Seele übertragen kann. Seid ihr in eurer Seele für meine Liebekräfte offen, so strömen sie viel intensiver über eure Seele in die Bewusstseinzentren und Zellen hinein. Ist aber ein Zentrum der Seele nicht hoch schwingend, weil in ihr eine oder mehrere himmlischen Wesenseigenschaften mit Gegensätzlichkeiten stark belastet sind, dann können die Zellen nur wenige Energien über die Seele bzw. über das Bewusstseinszentrum erreichen. Dann soll der himmlische Heiler mit seinen Händen in diese verpolten und energielosen Zonen der Seele bzw. des physischen Körpers gehen und durch den magnetischen Widerstand im Handteller erspüren, wo meine Liebekraft am meisten erforderlich ist. An dieser Stelle soll er länger als in den anderen Körperbereichen verbleiben und mich intensiv von Herzen bitten, meine barmherzigen Liebekräfte über ihn verströmen zu lassen. Das baut die Zellen wieder auf, die zu wenige Energien über die Gene und auch über die Seele erhalten können.

Eine geistige Heilung der himmlischen Art unter meinem Beistand sollte nicht länger als 7 Minuten dauern. Dies betrifft auch eine Fernheilung. Wer seine Seele und seinen Körper in meine geistigen Hände legt und vertrauensvoll sich mir übergibt, dem kann ich gut helfen wieder ganz gesund zu werden, auch wenn er an einer angeblich unheilbaren Erkrankung leidet. Meine Liebekraft ist viel stärker als die einpolige Negativkraft aus dem Fallsein. Das möchte ich unterstreichen und bitte euch, euch mehr für sie zu öffnen, damit ihr gesund werdet oder gesund leben könnt. Meine Liebekraft ist viel stärker als die ungesetzmäßige einpolige und das ist mit den zwei gebündelten Kräften zu erklären. Doch wie kann meine starke Energie in euch wirken, wenn ihr noch mehr in den einpoligen Kräften dieser Welt lebt?

Manche fragen mich, wieso sie nicht gesund werden. Und ich sage euch: Es kann an vielen, euch noch unbekannten Gründen liegen, die mit eurer Lebensweise nichts zu tun haben. Es kann aber daran liegen, dass ihr trotz vielem geistigen Wissen über meine und eure himmlischen Lebensregeln bzw. kosmischen Gesetzmäßigkeiten lieber euren eigenwilligen Weg gegangen seid, der euch in die Sackgasse führte, aus der ihr wieder herausfinden sollt, ehe auf euch noch schlimmeres selbstverschuldetes Leid zukommen könnte. Ich werde euch immer still mit meinem Licht aus meinem Herzen geistig nachgehen, doch wenn ihr keine Reaktion zeigt und euch mir nicht intensiv zuwendet, wie soll ich euch dann in dieser dunklen und herzenskalten Welt in Krankheit und Not helfen und beistehen?

Bitte macht euch frei von den herzenskalten und eigensüchtigen Lebensweisen dieser Welt und öffnet euch für mich und meine zweipoligen Kräfte der himmlischen Art, dann kann ich ständig in euch wirken und ihr werdet erfolgreich geheilt. Das biete ich euch an, doch ihr bestimmt selbstverantwortlich welchen Weg und welche Heilmöglichkeiten ihr wählen wollt, ob es ein Jenseitsheiler oder ein himmlischer Heiler sein soll. Ich überlasse euch die Verantwortung für euer Leben, doch ich werde nichts unversucht lassen, um euch zu helfen, so ihr meinen Liebegeist in eurem Herzen anruft.

Ich wiederhole, damit es sich in eurem menschlichen Bewusstsein und in eurer Seele einprägen kann: Ich liebe euch ohne Unterbrechung und werde alles für euch tun und im Unsichtbaren das Erforderliche vorbereiten, das euch helfen kann, eure physischen Schmerzen zu ertragen! Sind sie stark, dann sprecht vermehrt mit euren Zellen und bittet sie, sich auf mich im Inneren ihres Zellkerns auszurichten, dann kann ich ihnen direkt helfen und sie mit meiner Liebekraft stützen.

90 Trotz meiner Energiehilfe aus eurem Inneren (Seele) sollt ihr bei großen Schmerzen oder einer ernsthaften Erkrankung nicht außer acht lassen, zur Behandlung und zur Beratung möglichst bald einen Arzt eures Vertrauens aufzusuchen. Ich rate euch, daran zu denken, immer wieder eine Kontrolluntersuchung von einem Facharzt vornehmen zu lassen, damit ihr unbesorgter leben könnt. So es eine ernste Krankheit ist, die ein Arzt diagnostiziert hat, dann zieht nicht nur einen Arzt zurate, sondern mehrere, damit ihr sicher seid, dass es keine Fehldiagnose war. Wird die Erstdiagnose einer ernsten Erkrankung von einem weiteren Arzt bestätigt, dann verfallt nicht gleich in Panik, sondern versucht, gelassen und ruhig zu bleiben. Sprecht trotz allem herzlich mit mir, das hilft euch, geistig weitsichtiger und klarer über euren momentan schmerzlichen Zustand zu denken und besser darüber zu stehen. In der herzlichen Zwiesprache mit mir bin ich euch dann ganz nahe und gebe euch tröstende Impulse aus meinem Herzen, die gefüllt sind mit meiner Barmherzigkeit und Liebe. So ihr sie in euch verspürt, werdet ihr erkennen, wie schnell sie euch wieder aufrichten und hoffnungsvoller in eure Zukunft blicken lassen. Ich werde für euch alles vorbereiten, damit ihr euch wieder wohlfühlt und das Leben ertragen könnt.

Ich bitte euch, bei jeder Erkrankung tiefgründiger mit mir zu erforschen, was die Ursache sein könnte. Durch die Erkenntnis eines Fehlverhaltens, der herzlichen Reue und eurer Bitte zur Umwandlung und Veränderung eures unschönen Wesenszuges kann ich mit meinen Liebekräften über eure Seele stärker durchkommen und die energielosen Zellen mehr beleben. Das ist ein herzliches Angebot von mir, weil ich euch sehr liebe und alles Machbare versuche, das euch hilft, aus eurem Leid herauszukommen und auch, um aus der Dunkelheit des irdischen Lebens wieder ins himmlische Licht zurückkehren zu können.


Wenn ihr sicher wisst, dass es sich um eine ernste Erkrankung handelt, dann bittet mich um innere Weisungsimpulse. So kann ich euch über eure Seele helfen, einen größeren Überblick zu erhalten, welche Behandlung im Moment für euer seelisches und menschliches Bewusstsein am besten ist. Das heißt, bedenkt bitte deswegen eure körperliche Verfassung gut und versucht auf der Gefühlsebene über eure Seele zu erspüren - die von mir für euch ihre Weisungen in der Nacht erhielt - für welche Behandlung ihr euch entscheiden sollt. So könnt ihr euch mit meiner Hilfe in eurer Ratlosigkeit und Unentschlossenheit besser überwinden und für eine Heilbehandlung entscheiden.

Danach sollt ihr in euch erfühlen, ob ihr noch intensiver in meiner Nähe leben wollt. Wenn ja, dann überwindet euch dazu, mehr in der äußeren Stille und Ruhe ohne viele Besuche und Gegenbesuche zu leben. Das heißt jedoch nicht, dass ihr zurückgezogen wie ein Eremit leben sollt, sondern, dass ihr in der äußeren Stille die Zeit habt, euer menschliches Leben mehr zur Inwendigkeit zu bewegen. Darin kann sich euer Denkhorizont erweitern und ihr könnt daraus neue, inwendige Impulse empfangen, die euch helfen, in der schweren Krankheit erfolgreiche Schritte zur Heilung vorzunehmen. Diese gebe ich eurer Seele in der Nacht, auf die sie euch am Tag mit Impulsen und Gefühlen hinzuweisen versucht. Dies kann sie jedoch nur in der absoluten äußeren Stille und Gedankenleere tun. Darum rate ich euch, nicht viel in die laute Welt zu gehen, denn ich kann euch dann meine Liebeweisungen über die Seele nicht übermitteln, damit ihr sie klar und umfassend nach meinem göttlichen Willen verstehen könnt.

Diese Verhaltensempfehlungen sind euch von mir gegeben und ihr habt die völlige Freiheit, sie anzunehmen oder nicht. Wisset aber im Voraus: Wenn ihr mich um Hilfe und Weisungen bittet, dann werde ich euch immer wieder neue Impulse über eure Seele geben. Deshalb lauscht nach innen und ihr werdet bald spüren, wie gut es war, mehr auf meine feinen und leise vernehmbaren Liebeweisungen gehört zu haben als auf Menschen, die mit Seelen im Bunde stehen und nicht davon ablassen wollen eigenwillig zu heilen, weil sie glauben, unbedingt jemand helfen zu müssen, auch wenn er nicht schwer krank ist. Bitte geht den unsichtbaren Gefahren dieser Welt aus dem Weg und vertraut mehr mir, dem inneren Arzt und Heiler, der immer bei euch war und ewiglich sein werde, weil ihr mich so in eurem zeitlosen Leben beschützend an eurer Seite haben wolltet. So bin ich von euch sowie von allen Gotteswesen erschaffen worden und ich werde niemals ein anderer sein als euer innerer und äußerer Helfer, ohne Einmischung in euer freies, universelles Leben.

95 Ich bin die Gütigste und Herzlichste, weil ihr mich im himmlischen Sein für euer gerechtes, herzliches, abwechslungsreiches sowie lichtdurchdrungenes, herrliches Leben in der Gleichheit aller Wesen für die Ewigkeit so haben wolltet und in der Urzentralsonne unpersönlich erschaffen habt, und darum glaubt und vertraut mir noch mehr in eurem schweren menschlichen Leben. Ich kann nichts dafür, dass es ein menschliches Leben gibt und die tief gefallenen Wesen mich nicht mehr wollten und dass sie auch nicht mehr in ihrer Lichtheimat leben wollten. Ich kann nichts dafür, dass ihr für meinen Liebegeist so schwer zugänglich seid und ich euch so wenig äußerlich helfen kann.

Seid bitte vernünftig und überlegt zuerst, wenn ihr nicht gut über mich sprechen wollt: Glaubt ihr wirklich, dass ich so bin, wie ihr mich seht?

Bitte macht euch von mir ein liebevolles Bild in eurer Vorstellung, dann wird es euch bald gelingen, das dunkle, grausame Bild von früher zu vergessen bzw. dann seid ihr in hoher Schwingung und werdet die Liebe aus meinem unpersönlichen Schöpfungswesen (Ich Bin-Gottheit) mehr schätzen und euch vielleicht darüber erfreuen, dass ich euch in eurem Herzen (Seelen-Lebenskern) immer nahe bin.

Ich liebe euch aus meinem Herzen und werde nichts unversucht lassen, euch in dieser dunklen und herzenskalten Welt zu helfen. Liebt euch und stützt euch gegenseitig, damit ihr von den dunklen Fallwesen nicht noch mehr Ungerechtigkeit und Heuchlereien erdulden müsst, und verzeiht denjenigen, die euch viel Leid angetan haben. Geht den geradlinigen Weg mit mir in eurem Herzen, dann werde ich euch mit meiner Schwingung und Strahlung sehr nahe sein können und das bedeutet, dass ich euch über eure Seele gut führen und schützen kann. Dies ist mein Angebot für euch. Wollt ihr es annehmen? Wenn ja, dann freue ich mich grenzenlos in meinem größten universellen Herzen.

Die besten Wünsche für eure Heimkehr sind euch nahe, weil ich in euch ewiglich lebe und für euch das Beste möchte. Aus diesem Grund berücksichtigt bitte meine geistigen Weisungen aus der himmlischen Lebensquelle etwas mehr, die eigens für euch gegeben werden, damit ihr aus dem Schattenleben der dunklen Wesen herausfindet und dem himmlischen Lichtleben näherkommt und dann eingeht. Dann werdet ihr ohne Krankheit leben und dies wird der Augenblick sein, wo ihr zurückdenkt, wie schwer das menschliche Leben war, das es aus der Sicht des Gottesgeistes und himmlischer treuer Lichtwesen nicht geben würde, wenn nicht viele unverbesserliche, tief gefallene und herrschsüchtige Wesen auf die Idee gekommen wären, einen grobstofflichen Körper auf Zeit zu erschaffen. Ihre Schaffungen im materiellen Kosmos hätten beinahe den Untergang des ganzen Schöpfungslebens herbeigeführt.

100 Nun könnt ihr vielleicht besser verstehen, weshalb die Aktion Mensch nicht im Schöpfungsplan vorgesehen war und welchen Sinn die Erschaffung des Menschen für die tief gefallenen, abtrünnigen Wesen gehabt hat. Ihr könnt ihre frühere entsetzliche Tat nicht mehr rückgängig machen und auch nicht mein Liebegeist, doch liebt eure Körperzellen viel mehr, in denen auch im feinstofflichen Kern mein Liebegeist ist und zu euch spricht: Verzagt nicht, wenn ihr schwer erkrankt seid, denn ich liebe euch und werde alles versuchen, damit es euch wieder gut geht.

Bitte denkt nicht an Siechtum, sondern an ein aufbauendes und bewahrendes Leben, das kein Ende hat, auch wenn eure menschlichen Körperzellen früher oder später selbstständig die Umwandlung ins feinstoffliche Leben vornehmen müssen.

Übergebt bitte mir immer wieder euer Leid und denkt den Zellen nichts Ungutes und Zerstörerisches zu. Liebt sie, da sie es schwer im Leben haben, denn sie waren und sind eure Verbündeten im menschlichen Leben. Diese Einstellung und Ausrichtung wünsche ich euch von Herzen.

Seid nicht traurig, wenn nun mein Liebegeist durch den Künder die Botschaft beendet. Es ist mein göttlicher Wille, dass er sich zur Ruhe begibt und entspannt.

Mein innerer Liebesegen ist mit euch alle Tage und in der Lichtewigkeit ohne Ende.